Gottesdienst unter freiem Himmel

Am Donnerstag, 24.09.2020, gestaltete Herr Pfarrer Markus Kempf einen Gottesdienst im Freien für alle Schüler der Rosi-Gollmann-Grundschule. Dank unseres tollen Schulgeländes konnten sich alle Kinder im erforderlichen Abstand setzen.

Herr Kempf hatte seine Gitarre dabei und verbreitete damit eine richtige Festivalstimmung. Bei „Danke für diesen guten Morgen“ konnten alle Schüler mitsingen. Seinen Gedanken zum Schuljahresanfang trug er wie immer kindgerecht vor.

In die Fürbitten integrierten die Zweitklässler ihre Wünsche für die Erstklässler. Wir danken Herrn Kempf für seinen innovativen Gottesdienst zum Schuljahresanfang.

Das Schuljahr beginnt

Liebe Schüler*innen und liebe Eltern,

ich hoffe, Sie hatten erholsame Ferien. Wir starten frohen Mutes in das neue Schuljahr. Der erste Schultag ist am Montag, den 14.09.2020. Er beginnt für die Schüler*innen der Klassen 2 bis 4 um 08.50 Uhr im Klassenzimmer. Der Unterricht endet am 14.09.2020 für alle Schüler*innen um 12.15 Uhr. Selbstverständlich findet an diesem Tag auch die Betreuung statt.

Ab Dienstag, 15. September, findet stundenplanmäßiger Unterricht statt. Die Einschulungsfeier unserer neuen Erstklässler*innen ist am Samstag, 19. September 2020, um 11 Uhr.

Wir empfehlen auch weiterhin dringend das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auf dem Schulgelände (nicht im Klassenzimmer), so wie wir das zum Ende des vergangenen Schuljahres erfolgreich praktiziert haben.


Mein Kind ist krank – was tun?

Typische Krankheitssymptome des Corona Virus sind Fieber, Husten, Halsschmerzen sowie Geruchs- und Geschmacksstörungen. Sollten diese Symptome auftreten, empfehlen wir die Kontaktaufnahme mit Ihrem zuständigen Haus- oder Kinderarzt. Parallel greift ein Betretungsverbot für das Schulgelände für die betroffene Person (vgl. Informationen Landesgesundheitsamt). Bitte informieren Sie uns telefonisch, wenn Ihr Kind krank ist, so wie wir das schon seit Jahren erfolgreich praktizieren. Schüler*innen, bei denen diese Symptome im Laufe des Unterrichtstages auftreten, müssen umgehend abgeholt werden.


Sie waren im Urlaub in einem Risikogebiet- was tun?
Wenn Sie im Urlaub in den letzten Ferientagen in einem Risikogebiet waren, dann beachten Sie bitte dringend die Hinweise des Robert-Koch-Instituts. Informieren Sie bitte Ihr zuständiges Ordnungsamt und die Schule. Der Schulbesuch darf erst nach der Quarantänepflicht wieder stattfinden.


Was ist, wenn es zu Schulschließungen kommt?
Sollten wir eine oder mehrere Klassen nicht an der Schule unterrichten dürfen, greift sofort der Fernlernunterrichtsplan. Ihre Kinder bekommen dann von den Lehrern Aufgaben, die sie Zuhause bearbeiten müssen. Kultusministerin Eisenmann fordert einen regelmäßigen Austausch von Lehrer*innen und Schülern*innen. Die Schüler*innen bekommen von der Schule Aufgabenpakete in kopierter Version sowie die Schulbücher mit nach Hause. Es muss Aufgaben für jedes Fach geben. Bearbeitete Aufgaben gehen zurück an die Schule und werden korrigiert. Über Jitsi-Konferenzen werden die Lehrer*innen Ihren Kindern zu bestimmten Zeiten (Erläuterungen dazu auf den 1. Elternabenden) zur Verfügung stehen, um Fragen zu beantworten und Aufgaben zu erklären.

Auch dieses Schuljahr wird noch unter den Vorzeichen von Corona stehen. Ich wünsche uns allen, dass es nicht so außergewöhnlich wird, wie das letzte.

Peter Epting

Unterricht und Kernzeit starten wieder nahezu komplett

Am 17. März waren die Schulen in Baden-Württemberg geschlossen worden, um die Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus einzudämmen. Schrittweise kehrten in den letzten Wochen die Schüler für wenige Stunden täglich und nur wochenweise zurück an die Schulen. Die Grundschüler sind in der glücklichen Lage, dass sie seit Montag,29.6.2020, wieder alle täglich den ganzen Vormittag zur Schule kommen können.
Sie haben auch zuhause fleißig gelernt, mit Arbeitsblättern, Heften, Büchern, Computern, Videos und Videokonferenzen. Was eine Zeit lang spannend war, hat sich doch auch irgendwann abgenutzt und die Begegnung mit einem Schulfreund ist eben durch nichts zu ersetzen. Auch deshalb kommen jetzt alle wieder froh zur Schule.
Die Schulleitung und das Kollegium bedanken sich und herzlich bei allen Eltern für die Geduld im Umgang mit den Lernangeboten, die wir verschickt und vorbeigebracht haben. Wir danken auch für alle Rückmeldungen, denn nur so konnten wir den Unterricht aus der Ferne der Realität vor Ort anpassen. MIt dem Neustart der Schule endet auch die Notbetreuung, in der eine starke Truppe, zusammengesetzt aus Schülern aller Klassen, gemeinsam gelernt und gespielt hat. Strenge Hygieneregeln sind für viele Schüler inzwischen Routine.
Glücklicherweise startet auch die Kernzeitbetreuung wieder, die für viele Eltern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf auf einem erträglichen Stressniveau ermöglicht.  So können wir jetzt zuversichtlich die letzten Wochen des Schuljahres nutzen, um wieder im Rhythmus eines Schultages die letzten fehlenden Puzzleteile des Bildungsplanes einzupassen und gleichzeitig das Leben in der vermissten Gemeinschaft zu genießen.

Unterricht für alle

ab dem 15. Juni – leider bis zum 28. Juni 2020 noch im wöchentlichen Wechsel und nur wenige Stunden am Tag. Trotzdem haben sich alle Schüler sehr gefreut, dass sie wieder zur Schule kommen können.

„Das ist besser als daheim lernen und besser als es vor der Schulschließung war!“

Das war eine der Meinungen, die wir diese Woche einfangen können. Alle Kinder waren bestrebt, die Hygiene-Regeln einzuhalten. Wir freuen uns, dass wir am Montag, 22. Juni, auch noch die Schüler*innen begrüßen dürfen, die diese Woche noch nicht kommen durften, weil noch Abstandsregeln einzuhalten sind.

Mit Abstand geht es auch jetzt schon ohne Maske.

Wir sind online

Die Seite der Rosi-Gollmann-Grundschule ist online. Sie befindet sich noch im Aufbau, deshalb wird sich hier ständig etwas verändern. Eine gute Seite braucht mehr Bilder. Schulbilder ohne Schülerinnen und Schüler sind allerdings auch sehr trist, deshalb wird die Seite erst richtig bunt, wenn das Schulleben wieder bunt ist. Ansonsten tauchen hier vielleicht ja auch ein paar schöne Bilder aus der Vergangenheit auf – oder die Schüler schicken Bilder und Beiträge, die wir zeigen können, das wäre auch super. Unter Kontakt findet Ihr die E-Mail-Adresse der Schule.